Tarifvertrag paragraph 30

Tarifverträge, Verträge sowie Arbeitsverträge können keine Bedingungen enthalten, die das Niveau der durch das Arbeitsgesetz festgelegten Rechte und Garantien für die Arbeitnehmer verringern. Sollten solche Bedingungen in einen Tarifvertrag, einen Vertrag oder einen Arbeitsvertrag aufgenommen werden, so werden sie nicht angewandt. Alle Aufwendungen, die bei der Teilnahme an Tarifverhandlungen entstehen, werden in der vom Gesetz, dem Tarifvertrag und dem Tarifvertrag festgelegten Weise ausgeglichen. Die Bezahlung von Leistungen von Sachverständigen, Fachleuten und Mediatoren erfolgt durch die einladende Partei, sofern im Tarifvertrag nichts anderes bestimmt ist. Im Falle der Umgehung der Beteiligung an der Bildung oder der Arbeit der Schlichtungskommission durch eine der Parteien wird der Tarifkonflikt dem Arbeitsschlichtungsverfahren zur Prüfung vorgelegt. Ein Ausbildungsvertrag wird in zwei Exemplaren schriftlich abgeschlossen. Ein Arbeitsvertrag kann vor Ablauf der Widerrufsfrist nach gegenseitigem Einvernehmen zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer gekündigt werden. Die Bezahlung von Überstunden sollte für die ersten zwei Arbeitsstunden wieder halb so hoch sein wie für die nachfolgenden Stunden. Die konkrete Höhe der Vergütung für Überstunden kann durch den Tarifvertrag oder den Arbeitsvertrag festgelegt werden.

Auf Wunsch des Arbeitnehmers kann seine Überstundenarbeit anstelle einer erhöhten Bezahlung dadurch kompensiert werden, dass ihm zusätzliche Ruhezeit, aber nicht weniger als die geleistete Überstundenzeit gewährt wird. Während der Berufsbescheinigung, die zur Entlassung von Arbeitnehmern nach Absatz B Absatz 3 des Artikels 81 dieses Kodex führen kann, muss mindestens ein Mitglied des Bescheinigungsausschusses eine korrespondierende gewählte Gewerkschaftsbehörde vertreten. Die Personen, die Arbeitgeber oder Arbeitnehmer vertreten, die sich der Verletzung oder Nichterfüllung der im Tarifvertrag vorgesehenen Verpflichtungen schuldig gemacht haben, sind in der höhe und in der weise des Bundesgesetzes festgelegten Höhe und Weise zu bestrafen. Bei Eintritt des Tarifvertrags ist der Inkrafttreten des Tarifvertrags nicht von der Tatsache der Anmeldung abhängig. Bei den anderen Vereinbarungen handelt es sich um Vereinbarungen, die von den Parteien auf jeder Ebene der Sozialpartnerschaft über individuelle Richtungen zur Regelung der Sozial-Arbeitnehmer-Beziehungen und anderer miteinander verbundener Beziehungen geschlossen werden können. Zusätzliche Garantien und Ausgleichszahlungen können durch Gesetze der Russischen Föderation Themen, Tarifverträge, Vereinbarungen auf der Grundlage der finanziellen Situation in der Russischen Föderation Themen und Arbeitgeber festgelegt werden. Die Ausbildungsvereinbarung mit einer Arbeitssuchenden ist zivilrechtlich und unterliegt dem Zivilrecht und anderen Zivilrechtsgesetzen. Die Ausbildungsvereinbarung mit dem Mitarbeiter der Organisation ist zusätzlich zum Arbeitsvertrag und wird durch arbeitsrechtliche und andere Gesetze geregelt, die Arbeitsverträge vorgeben.